GP019 – Schweiß im Orbit

On Air
avatar
Pascal
avatar
Tom
avatar
Ralph

Wir drei sind wieder im virtuellen Studio zusammengekommen um über Einsteigerbikes und Toms heisses Erlebnis beim Orbit360 zu sprechen.

3 Gedanken zu „GP019 – Schweiß im Orbit

  1. Hi habe das Cube nuroad aus 2019.
    Das ist auch mit einer Tiagra.
    Mir wurde gesagt es sei die 105er aus dem Vorjahr, weshalb meine Wahl auf dieses Einsteiger bike gefallen ist.

  2. Hallo zusammen,
    zunächst einmal vielen Dank für den kurzweiligen und unterhaltsamen Podcast, aus dem ich schon einige Anregungen hinsichtlich Ausrüstung und Tourenplanung entnehmen konnte.

    In dieser Folge behandelt ihr das Thema Einsteigerbikes, was sicher für einige Hörer von Interesse ist. Hier hätte ich mir gewünscht, dass ihr zum Beispiel in der Preisklasse bis 1000 €, bis 1200 € und 1500 € je zwei oder drei Räder auswählt und die Stärken und Schwächen herausarbeitet. Grundsätzlich habt ihr das insbesondere in Bezug auf die Schaltung gemacht, aber frisch gegooglet war das doch etwas freestile-mäßig.

    Noch zwei Ergänzungen aus meiner (Anfänger-)Perspektive:
    Ich selber denke, dass im Einsteiger-Segment ein Stahlrahmen eine Alternative zu Alu sein kann. Das Stahlrahmendesign wird vermutlich insbesondere durch die filigraneren Rohre dem urbanen Lifestile etwas näher, auch wenn es auf kosten des Gewichts geht.
    Etwas überrascht war ich über eure Bewertung von mechanischen Scheibenbremsen. Von diesen würde ich einem Einsteiger abraten. Ich bin ein Genesis Croix de Fer (Stahlrahmen) probegefahren. Die machanischen Bremsen erwiesen sich hier als absolutes KO-Kriterium. Zum Einen ist das Bremsverhalten im Vergleich zu einer vollhydraulischen Scheibenbremse deutlich schlechter und zum anderen wird man vermutlich mit seinem Einsteigerrad nicht so häufig in die Situation kommen, die Bremse in Mitten der gobischen Wüste alleine reparieren zu müssen. Also spielt aus meiner Sicht die Wartungsfreundlichkeit hier eine eher untergeordnete rolle, während tendenziell eher ungeübte Fahrer sich auf die Bremsperformance verlassen können sollten.

    Für die kommenden Folgen möchte ich folgende Themen anregen:
    1. Bikepacking: Welche Taschen installiere ich wo? Unterschiede zwischen Schraubbefestigung und Riemen. Hersteller- und Modellempfehlungen.
    2. Schaltung: Einfach- vs. Zweifachumwerfer. Anwendungsgebiete, Vor- und Nachteile, Erfahrungen
    3. Tubeless vs. “klassisch”: Einerseits begeistert ihr euch hier oft für die schlauchlose Variante, andererseits berichtet ihr auch oft von der Komplexität in Installation, Wartung und Mantelauswahl (undichte Skinwalls). Vielleicht kann man hier auch einmal die genauer die Unterschiede in Wartungsaufwand, Fahrverhalten und Pannensicherheit (und anderen Aspekten) erklären.

    Soweit zu meinen Anregungen und Kommentaren. Ich hoffe, dass mein Beitrag nicht zu negativ-kritisch herüberkommt. Insgesamt möchte ich noch einmal mein Lob vom Beginn wiederholen. Ich weiß die Mühe, die ihr euch macht, sehr zu schätzen, daher wollte ich dem Aufruf nach Feedback nun auch nachkommen.

    Beste Grüße
    Wetzstahl

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.